Linz tanzt

Linz tanzt

Das Ars Electronica Festival in Linz zählt zu den renommiertesten Festivals für Digitale Kunst. Und das schon seit über 30 Jahren. Bei der diesjährigen Ausgabe (4. bis 8. Sept. 2014) gibt es zwei interaktive Tanzinstallationen zu sehen, die im Rahmen des MultiMediaTechnology Forschungsprojekts CADET entstanden sind.

Die beiden Installationen „Moves Reloaded“ und „OscFluctuation“ laden ein, Teil einer interaktiven Tanzchoreografie zu werden. Wie das aussieht, seht ihr im Fall von OscFluctuation hier:

OscFluctuation from CADET on Vimeo.

Umgesetzt wurden die beiden Projekte übrigens mit der Kinect-Kamera zur Bewegungssteuerung der Xbox Spielkonsole. Projektleiter Robert Praxmarer verrät im Interview auf dem Blog des Festivals noch einiges zur Entstehungsgeschichte der beiden Installationen.